Einfach die allerbesten schmecken so guuut! Ungarische Langos mit Knoblauch

Zutaten

400 g Mehl

5 EL Milch

15 g Hefe

½ TL Salz

ÂĽ Liter Milch

½ Liter Öl

200 g Crème fraîche

2 Knoblauchzehe(n) und etwas Ă–l

150 g Käse (Gouda), am Stück

 

Zubereitung

Das Mehl in eine SchĂĽssel geben. In die Mitte eine Mulde drĂĽcken.

Die Hefe in 5 EL lauwarmer Milch auflösen und in die Mulde geben.

Mit wenig Mehl zu einem Vorteig verrĂĽhren. Abdecken und 15 Minuten an einem warmen Ort gehen lassen.

Danach Salz zufügen und während dem Kneten nach und nach knapp 250 ml lauwarme Milch dazu geben.

Aber nur so viel, bis man einen festen Brotteig erhält. Den Teig mit wenig Mehl bestäuben, abdecken und ca. 30 Minuten an einem warmen Ort gehen lassen.

Den Teig in 6 StĂĽcke teilen, zu Kugeln formen und mit der Hand zu dĂĽnnen Fladen auseinander ziehen, wobei der Rand etwas dicker als die Mitte sein sollte.

In einer beschichteten Pfanne Öl erhitzen und die Lángos in ca. 2-3 Minuten pro Seite hellbraun ausbacken.

Crème fraîche in eine Schüssel geben, glatt rühren und mit etwas Salz würzen.

Für das Knoblauchöl den Knoblauch schälen, in eine kleine Schüssel pressen und ein wenig Öl dazu gießen.

Den Käse reiben.

Die Lángos möglichst warm servieren. Mit Knoblauchöl und Crème fraîche bestreichen und mit geriebenem Käse bestreuen.